Nachkommen in gerader Linie oder Ehegatten welche als pharmazeutische Fachkraft in einer Apotheke tätig sind, können auf die Entlohnung durch die Gehaltskasse verzichten, und werden damit als Riskenausgleicher eingestuft. Dies ist nicht möglich sofern diese Personen Miteigentum an der Apotheke besitzen. Außerdem führt eine Beendigung des Verwandtschaftsverhältnisses (z.B. Scheidung) zu einer Beendigung der Stellung als Riskenausgleicher (somit wird die Person bei weiterer Anstellung durch die Gehaltskasse entlohnt). Die Erklärung muss unbedingt vor der ersten Anmeldung abgegeben werden, da diese nicht nachträglich eingebracht werden kann. Die Höhe der Entlohnung richtet sich zur Gänze an die Besoldung der Gehaltskasse (ist vor allem ein Vorteil bei jüngeren Personen).

 

btn grau handWir haben für Sie eine Auswahl nützlicher Links zu Angeboten aus dem Bereich Wirtschaft und Steuern zusammengestellt...

btn grau liste gelbIm Servicebereich können Sie wichtige Formulare für verschiedene Steuern direkt vom BMF herunterladen...

btn grau haken gruenChecklisten für verschiedenste Themen aus dem Bereich Steuer und Finanz finden Sie hier...

Go to top